Menü
DE

AdGuard v4.5.1 für iOS: Unerwartete Regelbeschränkung unter iOS 17 und clevere Lösung

Dieses Update beinhaltet eine Geschichte, da wir einen unerwarteten Fehler in iOS 17 entdeckt haben, der die Anzahl der Inhaltssperrregeln begrenzt. Sie können also sicher sein, dass wir Ihnen diese Geschichte nicht vorenthalten werden. Zusätzlich zu der Lösung enthält diese Version auch einige schöne Verbesserungen und Fehlerkorrekturen, die sich positiv auf die Leistung und Stabilität der App auswirken werden.

Apple, es war doch die Rede von bis zu 150k Sperrregeln in Safari. Was ist passiert?

Das Problem

Alles begann mit der Suche nach einer Lösung für ein Problem mit iOS 17, bei dem sich die Filter endlos aktualisierten, ohne dass wirklich etwas passierte. Ja, Sie haben es richtig verstanden — das Tippen auf das 🔄-Symbol in der oberen rechten Ecke des AdGuard-Hauptbildschirms löste eine sich endlos drehende Animation aus, aber nichts passierte. In einigen Fällen endete diese Animation jedoch mit einem Filteraktualisierungsfehler.

Die Ursache

Zunächst versuchten wir, die Probleme in unserem eigenen App-Code zu identifizieren (wie es alle verantwortungsbewussten Entwickler:innen tun würden). Doch je mehr wir uns bemühten, desto klarer wurde, dass das Problem nur in der neuesten iOS-Version auftrat, die eigentlich die am besten durchdachte und optimierte sein sollte. Diese Erkenntnis und das zunehmende Feedback von Nutzer:innen führten uns zu dem Schluss, dass die Ursache des Problems im neuen iOS liegt.

Die nächste Entdeckung war, dass die Filter weiterhin erfolgreich aktualisiert wurden, abhängig davon, welche Filter aktiviert waren (oder eher nicht aktiviert). Dadurch wurde uns klar, dass das Laden von Regeln in Safari gelegentlich auf eine Speichergrenze stößt — ein Problem, mit dem wir zuvor nie konfrontiert waren.

Apple ermöglicht es Entwicklern, die Safari Inhaltsblocker-Funktion in ihre Apps zu integrieren, damit Nutzer Inhalte blockieren können. Dies ist ein wichtiges Werkzeug für Werbeblocker-Apps auf iOS, da es die Möglichkeit bietet, Filterregeln auf Seiten anzuwenden, die in Safari geöffnet werden. Laut der Dokumentation der Safari Content Blocking API sind derzeit bis zu 150k Regeln in einem Inhaltsblocker möglich (und eine App kann mehrere Inhaltsblocker haben).

Der Widerspruch

Schließlich wurden wir mit einer überraschenden neuen Realität konfrontiert: Die Verwendung unserer Standard-Safari-Inhaltsblocker mit 150k Filterregeln führte unter iOS 17 plötzlich zu einem Absturz. Es stellte sich heraus, dass Safari Dateien ab einer bestimmten Größe nicht mehr akzeptierte — selbst Inhaltsblocker mit 40-60k Regeln (also dreimal kleiner als die 150k-Grenze) stürzten manchmal ab, je nachdem, welche Regeln sie enthielten.

Das führt zu einer einfachen Frage an Apple: Wie kann es sein, dass ein Inhaltsblocker mit 40k Regeln abstürzt, wenn Safari offiziell 150k Regeln erlaubt?

Da es sich um einen offensichtlichen Fehler in iOS 17 handelt, haben wir ihn bereits im Apple-Forum gemeldet. Wir würden uns über Ihre Unterstützung freuen, wenn Sie den Fehler mit einem Upvote versehen, indem Sie auf Me too klicken. Die Ticket-ID im Feedback-Assistenten von Apple lautet: FB13282146.

Die Abhilfe

Wir haben mehr als eine Woche gebraucht, um eine Übergangslösung zu finden: Wir haben die Größe unserer JSON-Dateien begrenzt und die Hauptfilter so optimiert, dass sie in diese neue „Größenanforderung“ passen. Wenn ein Inhaltsblocker immer noch etwas zu groß für iOS ist (die endgültige Größe hängt davon ab, wie viele und welche Filter aktiviert sind), verkleinern wir ihn automatisch, damit zumindest ein Teil der Regeln, die die Größenanforderung erfüllen, in Safari angewendet werden können.

Im Moment sollte das für die meisten Benutzer:innen funktionieren, aber wir hoffen sehr, dass Apple diesen Fehler so schnell wie möglich behebt.

SafariConverterLib, Scriptlets und TSUrlFilter aktualisiert

Nachdem wir oben etwas Dampf abgelassen haben, können wir nun über die angenehmeren Seiten von v4.5.1 berichten. Zum Beispiel haben wir die Abhängigkeiten von SafariConverterLib, Scriptlets und TSUrlFilter aktualisiert. Die Aktualisierung dieser drei Komponenten und ihrer Verbindungen untereinander trägt dazu bei, eine hohe Filterqualität zu gewährleisten, d.h. eine effiziente und aktuelle Leistung der Sperrregeln.

SafariConverterLib wandelt AdGuard-Filterregeln in Safari-Inhaltsblockierungsregeln um, so dass die volle Leistungsfähigkeit unserer Filter in AdGuard für iOS genutzt werden kann. Scriptlets und TSUrlFilter sind ebenfalls sehr wichtig, da sie bei der Implementierung von Erweiterten Sperren in AdGuard für iOS helfen.

DnsLibs überarbeitet

Das Update v2.3 von DnsLibs (unserer DNS-Filter-Engine) enthält einige grundlegende Überarbeitungen und Änderungen, die die Leistung und Stabilität von AdGuard DNS-over-HTTP/3 deutlich verbessern.

Weitere Fehler wurden behoben, wie z. B. das Problem beim Öffnen von AdGuard unter iOS 13.x.


Wir hoffen, dass Ihnen die verbesserte Version von AdGuard für iOS gefällt. Wenn Sie Anmerkungen zu diesem Update haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar oder kontaktieren Sie uns über die sozialen Medien.
Das vollständige Änderungsprotokoll für v4.5.1 finden Sie auf GitHub.
Feedback ist auch unter GitHub Issues willkommen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

AdGuard für Windows

AdGuard für Windows ist mehr als nur ein Werbeblocker. Es ist ein Mehrzweck-Tool, das Werbung blockiert, den Zugriff auf gefährliche Websites kontrolliert, das Laden von Seiten beschleunigt und Kinder vor ungeeigneten Inhalten schützt.
Bewertungen: 14517
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Weiterlesen

AdGuard für Mac

Im Gegensatz zu anderen Werbeblockern ist AdGuard speziell für macOS ausgelegt. Es sperrt nicht nur Werbung in Safari und anderen Browsern, sondern schützt Sie auch vor Tracking, Phishing und Betrug.
Bewertungen: 14517
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Weiterlesen

AdGuard für Android

AdGuard für Android ist eine ideale Lösung für Mobilgeräte auf Android. Im Gegensatz zu anderen Werbeblockern benötigt AdGuard keinen Root-Zugriff und bietet ein breites Spektrum an Funktionen für App-Verwaltung.
Bewertungen: 14517
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag

AdGuard für iOS

Der fortschrittlichste Werbeblocker für Safari: Er lässt Sie Popup-Werbung ausblenden, beschleunigt den Seitenaufbau und schützt Ihre persönlichen Daten. Ein manuelles Tool zum Blockieren von Elementen und sehr anpassbare Einstellungen helfen Ihnen, die Filterung genau an Ihre Bedürfnisse anzupassen.
Bewertungen: 14517
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag

AdGuard Browsererweiterung

AdGuard ist die schnellste und leichteste Werbeblocker-Erweiterung, die alle Arten von lästiger Werbung auf allen Websites effektiv sperrt! Wählen Sie AdGuard-Adblocker für Ihren Browser und surfen Sie kostenlos, schnell und sicher.
Bewertungen: 14517
4,7 von 5

AdGuard für Safari

Erweiterungen für Safari zum Sperren von Werbeeinblendungen haben es schwer, seit Apple begonnen hat, jeden zu zwingen, die neue SDK zu verwenden. Die AdGuard-Erweiterung soll Safari die hochwertige Werbeblockade zurückgeben.
Bewertungen: 14517
4,7 von 5
App Store
Herunterladen
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag

AdGuard Home

AdGuard Home ist eine netzwerkweite Software zum Sperren von Werbung und Tracking. Nachdem Sie es eingerichtet haben, deckt es ALLE Ihre Heimgeräte ab, und Sie brauchen dafür keine clientseitige Software. Mit dem Aufstieg von „Internet der Dinge” und vernetzten Geräten wird es immer wichtiger, Ihr gesamtes Netzwerk zu kontrollieren.
Bewertungen: 14517
4,7 von 5

AdGuard-Inhaltsblocker

AdGuard-Inhaltsblocker eliminiert die gesamte Werbung in mobilen Browsern, welche die Inhaltsblocker-Technologie unterstützen - dies sind Samsung Internet und Yandex.Browser. Im Gegensatz zu AdGuard für Android ist der Inhaltsblocker nicht so umfangreich, dafür allerdings kostenlos, einfach zu installieren und bietet immer noch eine hohe Qualität beim Sperren von Werbung.
Bewertungen: 14517
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Weiterlesen

AdGuard-Assistent

Eine zusätzliche Browsererweiterung für AdGuard-Desktop-Apps. Damit können Sie innerhalb des Browsers manuell Elemente sperren, Websites zur Freigabeliste hinzufügen oder Fehlerberichte senden.
Bewertungen: 14517
4,7 von 5
Assistent für Chrome Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Assistent für Firefox Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Assistent für Edge Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Assistent für Opera Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Assistent für Yandex Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Assistent für Safari Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Wenn Sie Ihren Browser nicht finden können, probieren Sie die alte Version des Assistenten aus, die Sie in den Einstellungen der AdGuard-Erweiterung finden können.

AdGuard Temp Mail β

Ein kostenloser Generator für temporäre E-Mail-Adressen, der Ihre Anonymität wahrt und Ihre Privatsphäre schützt
Bewertungen: 14517
4,7 von 5

AdGuard für Android TV

AdGuard für Android TV ist die einzige App, die Werbung sperrt, Ihre Privatsphäre schützt und als Firewall für Ihr Smart TV fungiert. Sie erhalten Warnungen über Web-Bedrohungen, verwenden sichere DNS und profitieren von verschlüsseltem Datenverkehr. Entspannen Sie sich und schauen Sie sich Ihre Lieblingssendungen an - mit erstklassiger Sicherheit und ohne Werbung!
Bewertungen: 14517
4,7 von 5
AdGuard herunterladen Klicken Sie auf die Datei hinter dem Pfeil, um AdGuard zu installieren Wählen Sie "Öffnen", klicken Sie dann auf "OK" und warten Sie, bis die Datei heruntergeladen ist. Ziehen Sie im geöffneten Fenster das AdGuard-Symbol in den Ordner "Programme". Vielen Dank, dass Sie sich für AdGuard entschieden haben! Wählen Sie "Öffnen", klicken Sie dann auf "OK" und warten Sie, bis die Datei heruntergeladen ist. Klicken Sie im geöffneten Fenster auf "Installieren". Vielen Dank, dass Sie sich für AdGuard entschieden haben!
Installieren Sie AdGuard auf mobilen Geräten