Menü
DE

Wie kann man Spam-Mails blockieren? Nützliche Tipps

📧 Probieren Sie AdGuard Temp Mail aus, einen Wegwerf-E‑Mail-Dienst. Erhalten Sie kostenlos eine temporäre E‑Mail-Adresse und halten Sie Ihren Posteingang sauber.
Jetzt ausprobieren

Heute hat etwa die Hälfte der Weltbevölkerung Zugang zum Internet und mindestens eine E‑Mail-Adresse. Und natürlich wissen fast alle E‑Mail-Nutzer:innen, was Spam ist. Die nächste Frage, die sich stellt, ist: Wie kann ich Spam-Mails verhindern und wie kann ich unerwünschte Spam-Mails stoppen? Dazu später mehr, aber zunächst ein Blick in die Geschichte.

Die E-Mail, wie wir sie heute kennen, wurde in den frühen 1970er Jahren eingeführt, und der erste Spam-Fall datiert vom 3. Mai 1978, als Gary Thurrock an 393 Benutzer:innen des ARPANET (dem Vorläufer des modernen Internets) eine E‑Mail mit Werbung für eine Präsentation neuer DEC-Computer schickte. Man kann also sagen, dass es Spam schon so lange gibt, wie es E‑Mails gibt.

Spam ist mehr als nur unerwünschte E‑Mails. Diese Nachrichten können Viren, Phishing-Mails und verschiedene andere Betrugsversuche enthalten. Wenn wir auf einen bösartigen Link in einer solchen E‑Mail klicken oder einen bösartigen Anhang öffnen, riskieren wir den Verlust unserer Identifikationsdaten, werden Opfer eines Phishing-Angriffs, eines Identitätsdiebstahls, verlieren persönliche Daten oder sogar die Kontrolle über unseren Computer.

Außerdem belastet Spam die Mailserver erheblich. Er verlangsamt sie und verschlechtert die Qualität der Dienste. Die ständige Bewältigung unerwünschter E‑Mails zwingt die E‑Mail-Anbieter, zusätzliche Ressourcen aufzuwenden, was sich letztendlich auf die Kosten ihrer Dienstleistungen für die Verbraucher:innen auswirkt.

Der Anteil von Spam hat sich im Laufe der Zeit stark verändert. Auf seinem Höhepunkt Mitte bis Ende der 2000er Jahre machte Spam bis zu 90% aller weltweit versendeten E‑Mails aus.

Mit dem Aufkommen fortschrittlicher Spam-Filter zum Schutz der Cyber-Sicherheit der Nutzer:innen und verschärften gesetzlichen Maßnahmen gegen Spammer in vielen Ländern ist der Anteil von Spam am gesamten E-Mail-Aufkommen jedoch zurückgegangen.

Im Zeitraum 2020–2021 machte Spam etwa 50% des gesamten E‑Mail-Aufkommens aus. Dabei ist zu beachten, dass ein Großteil dieser Spam-Mails von den E‑Mail-Diensten erfolgreich herausgefiltert wird und nicht in die Postfächer der Nutzer:innen gelangt.

Wie kann man Spam-Mails blockieren?

Es gibt eine ganze Reihe von Anti-Spam-Techniken, und je mehr Sie davon einsetzen, desto besser ist Ihre E‑Mail-Adresse geschützt. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der wirksamsten Methoden:

Filterung auf Mailserver-Ebene

Moderne E‑Mail-Dienste wie Gmail, Yahoo Mail und Outlook verwenden ausgeklügelte Algorithmen, um verdächtige E-Mails automatisch zu erkennen und in den Spam-Ordner zu verschieben. Diese Algorithmen analysieren den Inhalt der E-Mail, das Verhalten des Absenders und andere Faktoren, um Spam mithilfe von maschinellen Lernverfahren zu erkennen und Spam-Mails zu blockieren.

Zugelassene und gesperrte Adresslisten

Benutzer:innen können Adressen manuell zu Positiv- oder Negativlisten hinzufügen. E‑Mails von Adressen auf der Negativliste werden automatisch blockiert oder in den Spam-Ordner verschoben.

Inhaltsbasierte Filterung (Bayes’scher Filter)

Ein Bayes’scher Filter im Sinne eines Spam-Filters ist ein auf der Wahrscheinlichkeitstheorie basierendes Verfahren zur Spam-Erkennung. Der Filter lernt aus bekannten Beispielen von Spam und normalen E-Mails, indem er die Wahrscheinlichkeit berechnet, dass eine E-Mail, die ein bestimmtes Wort enthält, Spam ist. Wenn eine neue E-Mail eintrifft, schätzt der Filter die Wahrscheinlichkeit anhand der darin enthaltenen Wörter. Überschreitet die Wahrscheinlichkeit einen bestimmten Schwellenwert, wird die E-Mail als Spam eingestuft.

Verhaltensanalyse

Um unerwünschte Spam-Mails zu erkennen, überwachen einige Systeme die Aktivität des Absenders, z.B. die Häufigkeit oder Anzahl der versendeten E-Mails, um Spam-Nachrichten blockieren zu können.

Authentifizierung des Absenders

Technologien wie SPF, DKIM und DMARC ermöglichen die Überprüfung, ob die IP-Adresse des Absenders mit der Domain übereinstimmt, von der die E-Mail angeblich gesendet wurde. Diese Techniken helfen, Phishing-Mails und Phishing-Angriffe zu verhindern, bei denen Spam-Mails als harmlose E-Mails mit Links zum Abbestellen nicht existierender Dienste usw. getarnt werden.

Filter-Training

Die Benutzer:innen haben die Möglichkeit, die Aktionen des Spamfilters anzupassen und E-Mails als Spam oder umgekehrt als echt zu markieren. Mit der Zeit verbessert sich dadurch die Genauigkeit des Filters.

Anti-Spam-Software von Drittanbietern

Hierbei handelt es sich um Zusatzprogramme oder Plugins, die zum Spamschutz installiert werden können. Sie kombinieren in der Regel mehrere Filtermethoden und Datenschutzeinstellungen und bieten erweiterte Anpassungsmöglichkeiten.

Temporäre E-Mail-Adressen

Dies sind spezielle Adressen, die für eine einmalige Verwendung erstellt werden. Diese Adressen werden nach einer bestimmten Zeit automatisch gelöscht.

Testen Sie AdGuard Temp Mail, einen Wegwerf-E-Mail-Dienst. Erhalten Sie kostenlos eine temporäre E-Mail-Adresse und halten Sie Ihren Posteingang sauber.
Jetzt ausprobieren

Alternative E-Mail-Adressen (Aliasse)

Dies sind Adressen, die für die Registrierung auf bestimmten Websites erstellt werden und alle an sie gerichteten Nachrichten an Ihre Haupt-E-Mail-Adresse weiterleiten.

Jede dieser Methoden hat Vor- und Nachteile, und ihre Wirksamkeit hängt von Ihrer jeweiligen Situation ab. Im Allgemeinen erzielen Sie die besten Ergebnisse, wenn Sie mehrere Methoden kombinieren, um Spam-Mails loszuwerden.

Beliebte E‑Mail-Dienste: Wie kann man Spam-Mails blockieren?

Die meisten gängigen E‑Mail-Dienste bieten verschiedene Methoden an, um Spam-Mails loszuwerden. Hier sind die wichtigsten.

Gmail

Automatische Filterung

Gmail erkennt die meisten Spam-Mails automatisch und verschiebt sie in Ihren Spam-Ordner. Überprüfen Sie diesen Ordner regelmäßig, um Fehlalarme zu vermeiden und Spam-Nachrichten zu blockieren.

Manuelle Blockierung

  • Öffnen Sie eine unerwünschte E-Mail
  • Klicken Sie auf die drei Punkte neben der Schaltfläche Antworten
  • Wählen Sie [Absendername] blockieren. E‑Mails von dieser Adresse werden nun automatisch an Ihren Spam-Ordner gesendet

Erstellen von Filtern

  • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke von Google Mail und wählen Sie Alle Einstellungen aufrufen
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Filter und blockierte Adressen
  • Klicken Sie auf Neuen Filter erstellen und legen Sie die Filterparameter fest
  • Klicken Sie auf Filter erstellen und wählen Sie die gewünschte Aktion, wie z. B. Löschen

Markierung der E‑Mails als Kein Spam

Wenn Sie eine E‑Mail von einem vertrauenswürdigen Absender in Ihrem Spam-Ordner finden, öffnen Sie sie und klicken Sie auf Kein Spam. Dies verbessert die Filterleistung von Gmail ebenso wie das Tool Spam melden.

Yahoo Mail

Spam in Yahoo Mail zu bekämpfen ist nicht komplizierter als die Standardmethoden, um Spam-Mails zu blockieren.

Automatische Filterung

Yahoo Mail filtert viele Spam-Mails automatisch, indem es sie in Ihren Spam-Ordner verschiebt. Wenn Sie diesen Ordner regelmäßig überprüfen, Spam-Nachrichten löschen und echte Mails als Kein Spam markieren, können Sie die Leistung des Filters verbessern.

Blockieren des Absenders

  • Öffnen Sie eine unerwünschte E-Mail
  • Klicken Sie im oberen Menü auf Mehr
  • Wählen Sie Absender blockieren aus dem Dropdown-Menü. E‑Mails von dieser Adresse werden automatisch in Ihrem Spam-Ordner abgelegt

Erstellung von Filtern

  • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke und gehen Sie zu Einstellungen
  • Wählen Sie Filter
  • Klicken Sie auf Hinzufügen und legen Sie die Parameter für den neuen Filter fest
  • Definieren Sie eine Aktion für Mails, die den Filterbedingungen entsprechen (z. B. Verschieben in Ordner...)

Umgang mit Fehlalarmen

Wenn eine nützliche E‑Mail in Ihrem Spam-Ordner landet, öffnen Sie sie und klicken Sie auf Kein Spam. Dadurch wird die Filterung korrigiert und die Wahrscheinlichkeit künftiger Fehler verringert, wenn Ihre Anwendung Spam-Mails zu stark ausfiltert.

Outlook (oder Hotmail)

Outlook bietet wirksame Tools, um Spam-Mails zu verhindern. Hier erfahren Sie, wie Sie Spam-Mails loswerden:

Automatische Filterung

Outlook erkennt verdächtige E‑Mails von Drittanbietern automatisch und verschiebt sie in Ihren Junk-Mail-Ordner. Vergessen Sie nicht, diesen Ordner auf Fehlalarme zu überprüfen und Spam-Nachrichten zu löschen.

Blockieren des Absenders

  • Öffnen Sie den Junk-Mail-Bereich
  • Klicken Sie auf der Registerkarte Home auf Junk-Mail und wählen Sie Absender blockieren. Alle zukünftigen E-Mails von diesem Absender werden in den Junk-Ordner verschoben

Anpassen der Filtereinstellungen

  • Wählen Sie im Menü Home die Option Junk-Mail und gehen Sie zu Junk-Mail Optionen
  • Sie können den Grad der Filterung von Keine Filterung über Niedrig: Die offensichtlichsten Junk-E-Mails in den Junk-Mail-Ordner verschieben bis hin zu Nur offensichtliche Fälle und Sichere Listen auswählen

Hinzufügen von Adressen zu Sicheren Listen oder Blockierten Absendern

  • Fügen Sie im gleichen Menü Junk-Mail-Optionen vertrauenswürdige Adressen zu Sicheren Listen und unerwünschte Adressen zu Blockierte Absender hinzu

Markierung der E-Mails als Kein Spam

  • Wenn sich eine nützliche E-Mail in Ihrem Junk-Mail-Ordner befindet, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Kein Junk

ProtonMail

ProtonMail bietet verschiedene Tools an, um Spam-Mails zu verhindern:

Automatische Filterung

ProtonMail filtert viele bekannte Spam-Mails automatisch aus und verschiebt sie in den Ordner Spam. Es wird empfohlen, diesen Ordner von Zeit zu Zeit auf Fehlalarme zu überprüfen, um die Filterung zu verbessern und Spam-Mails loszuwerden.

Blockieren des Absenders

  • Öffnen Sie die unerwünschte E-Mail
  • Klicken Sie auf Mehr (drei senkrechte Punkte) und wählen Sie Blockieren

Filter anlegen

  • Wählen Sie Einstellungen oben auf der Benutzeroberfläche
  • Klicken Sie im Bereich Filter und Ordner auf Neuen Filter hinzufügen
  • Legen Sie die Bedingungen für den Filter fest und geben Sie die gewünschte Aktion an, z. B. E-Mails in den Spam-Ordner verschieben oder Spam-Nachrichten löschen

Umgang mit Fehlalarmen

Wenn eine nützliche E-Mail fälschlicherweise in Ihrem Spam-Ordner gelandet ist, öffnen Sie sie und klicken Sie auf In Posteingang verschieben (kein Spam). Dies hilft, die Filteralgorithmen von ProtonMail zu verbessern.

Die besten Programme, um Spam‑Mails zu blockieren

SpamAssassin

SpamAssassin ist ein Open-Source-Spamfilter für den Einsatz auf UNIX/Linux-basierten Systemen. Es handelt sich um eine flexible und modulare Lösung, die in die Mail-Infrastruktur eingebettet wird und für die Verarbeitung des serverseitigen Mailverkehrs konzipiert ist. Sie wird meist in Kombination mit gängigen MTAs (Mail Transfer Agents) wie Sendmail, Postfix und Exim eingesetzt.

SpamAssassin wendet eine Reihe von Regeln an, um eingehende Nachrichten auf allgemein bekannte Spam-Merkmale zu überprüfen. Das System verwendet verschiedene Techniken, darunter die syntaktische Analyse von E‑Mail-Texten und -Headern, lokale und Online-Reputationsverzeichnisse (DNSBLs) und implementiert Bayes’sche Filter, um adaptiv aus bestimmten Stichproben von Spam und echten E-Mails zu lernen. SpamAssassin unterstützt auch viele Plugins von Drittanbietern, um seine Spam-Erkennungs- und Filterfunktionen zu erweitern.

SpamAssassin muss auf dem Server konfiguriert werden, auf dem es eingesetzt wird. Dies kann die Konfiguration von MTA-Verbindungen, die Konfiguration von Spam-Erkennungsregeln und die Verwaltung der Mail-Queue umfassen. Je nach Konfiguration kann SpamAssassin verdächtige Spam-Nachrichten löschen, besonders kennzeichnen oder in Quarantäne verschieben.

SpamAssassin steht unter der Apache License 2.0 und ist kostenlos erhältlich.

SpamAssassin hat den Vorteil, dass es für Power-User sehr anpassbar und leistungsfähig ist, aber für Personen ohne spezielle IT-Kenntnisse schwierig zu installieren und zu konfigurieren sein kann.

MailWasher

MailWasher ist ein clientseitiger E-Mail-Spam-Blocker für Windows-Betriebssysteme mit Unterstützung für iOS- und Android-Mobilplattformen. Mit MailWasher können Sie E‑Mails einsehen und verwalten, bevor sie auf Ihren E-Mail-Client heruntergeladen werden.

MailWasher stellt über POP3 oder IMAP eine direkte Verbindung zu den E-Mail-Servern des Benutzers her und ermöglicht es, die Nachrichten einzusehen und zu entscheiden, welche auf den lokalen Computer heruntergeladen und welche gelöscht oder als Spam markiert werden sollen. Die Benutzer:innen können den Inhalt der Mails ansehen, ohne sie herunterzuladen, wodurch das Risiko von Viren und Malware verringert wird. Die Anwendung filtert Spam mithilfe von Blacklists, Positivlisten und Bayes’schem Scannen.

MailWasher muss auf einem lokalen Computer oder einem mobilen Gerät installiert werden. Nach der Installation müssen die Daten des E-Mail-Kontos eingegeben werden. Das Programm verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche, die die Einrichtung und Nutzung relativ einfach macht.

Preis:
MailWasher bietet eine kostenlose Version mit Basisfunktionen und eine kostenpflichtige Version, die etwa 40 Dollar pro Jahr kostet und zusätzliche Funktionen und Support bietet.

Vorteile:

  • Möglichkeit, Nachrichten in der Vorschau anzuzeigen, ohne sie auf den Mail-Client herunterladen zu müssen
  • Multiplattform-Unterstützung mit Versionen für Desktop und mobile Geräte
  • Intuitive Benutzeroberfläche
  • Unterstützung mehrerer E-Mail-Konten
  • Möglichkeit, versehentlich gelöschte E-Mails wiederherzustellen

Nachteile:

  • Erfordert manuelle E-Mail-Vorschau, die zeitaufwändig sein kann
  • Filteroptionen in der kostenlosen Version eingeschränkt
  • Nicht direkt in den Mailserver integriert, so dass die Benutzer:innen aktiv werden müssen, um Spam zu verwalten

SpamBully

SpamBully ist eine Client-basierte Anwendung zur Spam-Filterung, die für die Integration mit Microsoft Outlook und Windows Mail auf Windows-Betriebssystemen entwickelt wurde. Die Lösung richtet sich an Privatanwender:innen und Unternehmen, die die Posteingangsfilterung direkt im E-Mail-Client verbessern möchten.

SpamBully integriert sich in E-Mail-Clients und analysiert eingehende Nachrichten mit verschiedenen Methoden zur Identifizierung von Spam, darunter Bayes’sche Filterung, automatische Whitelisting und Blacklisting sowie die Analyse von Spam-Phrasen und Absenderqualität. Das Programm ermöglicht es, den Filter zu trainieren, indem es Nachrichten als Spam oder Kein Spam markiert werden, wodurch die Genauigkeit der weiteren Filterung auch bei komplexen Spam-Nachrichten verbessert wird.

SpamBully wird als Zusatzprogramm zu einem bestehenden E-Mail-Programm installiert. Die Benutzer:innen müssen den Installationsanweisungen folgen, damit das Programm mit ihrem E‑Mail-Konto synchronisiert wird und mit dem Filtern von Nachrichten beginnen kann. Die Benutzeroberfläche bietet Zugang zu Filtereinstellungen und Trainingsoptionen, was die Anpassung relativ einfach macht.

Preis:
SpamBully bietet eine 14-tägige Testversion an. Eine Volllizenz für die Software kostet 29,95 Dollar pro Jahr.

Vorteile:

  • Direkte Integration in gängige Windows E-Mail-Clients
  • Intuitive Benutzeroberfläche
  • Enthält zusätzliche E-Mail-Management-Tools wie eine Liste vertrauenswürdiger Absender

Nachteile:

  • Nur für Windows-Benutzer und bestimmte E-Mail-Clients verfügbar
  • Nach Ablauf der Testphase muss eine Lizenz erworben werden
  • Möglicherweise nicht geeignet für unerfahrene Benutzer:innen, die Schwierigkeiten haben, die Filtereinstellungen zu verstehen

SPAMfighter

SPAMfighter ist ein Spamfilter-Plugin, das für die Integration in Windows-E-Mail-Programme entwickelt wurde, insbesondere Microsoft Outlook, Outlook Express, Windows Mail und Thunderbird. Diese Lösung nutzt die Kraft der Community, um die Filterung zu verbessern und Spam-Mails zu blockieren.

SPAMfighter arbeitet mit einem großen Netzwerk von Benutzer:innen zusammen, die Spam aktiv markieren und melden. Wenn genügend Nutzer:innen eine bestimmte Nachricht als Spam markieren, wird diese automatisch für die gesamte SPAMfighter-Community gefiltert. Dieser Ansatz hilft, neue Bedrohungen schnell zu erkennen und zu blockieren. Zusätzlich werden herkömmliche Filtermethoden wie Listen vertrauenswürdiger Absender und Blacklists in diesem Spam-Blocker-Plugin verwendet.

SPAMfighter muss als Plugin für unterstützte E‑Mail-Programme heruntergeladen und installiert werden. Die Installation und Konfiguration sind relativ einfach und erfordern keine besonderen technischen Kenntnisse, so dass das Programm für ein breites Publikum zugänglich ist.

Preis:
SPAMfighter bietet eine kostenlose Version für Privatanwender:innen und eine kostenpflichtige Version für Unternehmen mit erweiterten Funktionen und Support.

Vorteile:

  • Einfache Bedienung und Integration in gängige E‑Mail-Programme
  • Gruppenfiltermechanismus, der den Spamschutz mit der Zeit verbessert
  • Kostenlose Version für die private Nutzung

Nachteile:

  • Abhängigkeit von der Community kann dazu führen, dass einige neue Arten von Spam nicht sofort blockiert werden
  • Für den vollen Einsatz im Unternehmen sind kostenpflichtige Funktionen erforderlich
  • Unterstützung für eine begrenzte Anzahl von Client-Anwendungen

CleanMail Home

CleanMail Home wurde zum Blockieren von Spam-Mails auf Privatcomputern entwickelt.Die Software kann unter Windows installiert werden und arbeitet als Mail-Gateway, d. h. sie schaltet sich zwischen Ihrem E‑Mail-Client und dem Internet und filtert eingehende Mails, bevor sie Ihr Postfach erreichen.

CleanMail Home verwendet eine Reihe von Methoden, um Spam zu erkennen, darunter Negativlisten (Blacklists), Positivlisten (Whitelists), Absenderauthentifizierung, Inhaltsfilter (z. B. Schlüsselwortprüfung) und SPF-Unterstützung (Sender Policy Framework). Das Programm verwendet außerdem selbstlernende Techniken, um die Filterung während der Nutzung zu verbessern.

Preis:
CleanMail Home bietet eine Testversion an. Eine Volllizenz kostet 29,95 Dollar pro Jahr und Benutzer.

Vorteile:

  • Keine besonderen Kenntnisse für die Einrichtung und Nutzung erforderlich
  • Flexible Anpassung der Filterregeln

Nachteile:

  • Installation auf dem Computer des Benutzers erforderlich, was im Vergleich zu Cloud- oder serverbasierten Lösungen weniger praktisch sein kann
  • Nur für Windows-Betriebssysteme

SpamSieve

SpamSieve ist ein Spam-Blocker, der speziell für macOS entwickelt wurde und sich direkt in die von diesem Betriebssystem unterstützten E‑Mail-Clients integrieren lässt. Das Programm verwendet Bayes’sche Filtertechniken, um eingehende Nachrichten zu analysieren, und lernt aus dem Feedback der Benutzer:innen.

SpamSieve kann in eine Vielzahl von E-Mail-Clients für Mac integriert werden, darunter Apple Mail, Airmail, Outlook und andere. Nach der Installation und Konfiguration läuft SpamSieve im Hintergrund und analysiert und kategorisiert eingehende E-Mails. Wenn ein E-Mail-Client eine neue Nachricht empfängt, analysiert SpamSieve deren Inhalt und Metadaten, um festzustellen, ob es sich um Spam handelt. Ist dies der Fall, wird die E‑Mail in den Spam-Ordner verschoben.

Der Schlüssel zur Nutzung von SpamSieve ist seine Lernfähigkeit. Wenn ein Benutzer fälschlicherweise gefilterte Nachrichten manuell vom Spam-Ordner in den Posteingang verschiebt oder umgekehrt, zeichnet das Programm diese Aktionen auf und lernt, so dass es mit der Zeit immer genauer wird, Spam-Mails zu blockieren.

Preis:
SpamSieve wird für eine einmalige Zahlung von 39,99 Dollar angeboten, so dass keine monatlichen oder jährlichen Zahlungen erforderlich sind.

Vorteile:

  • Adaptive Bayes’sche Filterung, die die Besonderheiten der Nutzerkorrespondenz berücksichtigt
  • Einfache Integration in die E‑Mail-Clients von macOS
  • Einmalzahlung ohne wiederkehrende Lizenzgebühren

Nachteile:

  • Funktioniert nur unter macOS
  • Anfängliche Benutzerschulung erforderlich, die einige Zeit in Anspruch nimmt

ChoiceMail

ChoiceMail ist eine Spam-Filtersoftware, die ein Whitelisting-System verwendet, um echte Nachrichten zu identifizieren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Filtern, die jede Nachricht auf Anzeichen von Spam untersuchen, blockiert ChoiceMail automatisch alle Nachrichten, deren Absender nicht auf der Liste der zugelassenen Kontakte des Nutzers stehen oder nicht verifiziert wurden.

Wenn eine Nachricht von einem neuen Absender eingeht, fordert ChoiceMail den Absender auf, sich verifizieren zu lassen, damit die Nachricht zugestellt werden kann. Dadurch wird automatisierter Spam wirksam blockiert, da die meisten Spam-Bots nicht in der Lage sind, auf solche Anfragen zu reagieren.

Preis:
Das Programm wird in verschiedenen Varianten angeboten, darunter eine kostenlose Version mit Basisfunktionen und kostenpflichtige Versionen mit erweiterten Funktionen. Detaillierte Preisinformationen finden Sie auf der Website.

Vorteile:

  • Hoher Schutz vor unerwünschten Mails durch Filterung über ein Bestätigungssystem
  • Automatisiertes Whitelisting zur Vereinfachung des Kontaktmanagements
  • Ideal für diejenigen, die einen proaktiven Ansatz zur Kontrolle ihres Posteingangs bevorzugen

Nachteile:

  • Mögliche Auslassung wichtiger Nachrichten von neuen Absendern, die die Bestätigungsanfrage ignoriert oder übersehen haben
  • Mögliche Fehlkommunikation mit Kontakten, die durch Bestätigungsanfragen für von ihnen gesendete Nachrichten verwirrt werden könnten

Spamihilator

Spamihilator ist eine kostenlose E‑Mail-Filtersoftware, die mit verschiedenen E‑Mail-Clients unter Windows funktioniert. Dieser Spam-Blocker analysiert und filtert eingehende Nachrichten mit Hilfe verschiedener Erkennungsmethoden wie Textanalyse, probabilistischer Filter und einer Liste vertrauenswürdiger Absender.

Spamihilator sitzt in der Kommunikationskette zwischen dem E‑Mail-Client und dem E‑Mail-Server und analysiert und filtert jede eingehende Nachricht. Er lernt aus den Präferenzen der Nutzer:innen und verbessert mit der Zeit seine Wirksamkeit. Verdächtige E-Mails werden in einen speziellen Ordner verschoben, wo die Nutzer:innen sie lesen und gegebenenfalls die Filterung anpassen können.

Spamihilator funktioniert mit jedem E-Mail-Client, der POP3 oder IMAP unterstützt, einschließlich Outlook, Thunderbird und anderen gängigen Anwendungen.

Preis:
Die Software ist kostenlos.

Vorteile:

  • Anpassbare Filter und Regeln
  • Kostenlos
  • Fähigkeit, aus Benutzeraktionen zu lernen

Nachteile:

  • Erfordert anfängliche und regelmäßige Anpassungen
  • Erfordert möglicherweise spezielle Kenntnisse für optimale Leistung
  • Nur für Windows-Betriebssysteme verfügbar

G-Lock SpamCombat

G-Lock SpamCombat ist eine Windows-basierte Anti-Spam-Lösung, die unerwünschte E‑Mails filtert und entfernt, bevor sie von Ihrem E‑Mail-Programm heruntergeladen werden.

G-Lock SpamCombat verbindet sich über POP3- oder IMAP-Protokolle mit Ihrem E‑Mail-Server und scannt jede Nachricht mit Spam-Filtern, darunter Bayes’sche, DNSBL und RBL-Filter sowie Schlüsselwort- und Phrasenfilter.

Sobald G-Lock SpamCombat installiert und für die Verbindung mit Ihrem E-Mail-Konto konfiguriert ist, beginnt es mit der Überprüfung eingehender Nachrichten. Die Benutzer:innen können die gefilterten Mails im Programm anzeigen, um sicherzustellen, dass legitime Nachrichten nicht fälschlicherweise als Spam klassifiziert wurden, während das Programm versucht, Spam-Mails zu blockieren.

Preis:
Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels war die Version 3.0 des Programms kostenlos.

Vorteile:

  • Einfache Bedienung durch intuitive Benutzeroberfläche
  • Mehrere Spam-Filter-Methoden erhöhen die Flexibilität und Effizienz
  • Möglichkeit zur Überprüfung und Wiederherstellung falsch klassifizierter Nachrichten

Nachteile:

  • Das Programm ist nur für Windows verfügbar
  • Das Vorladen von Mails kann viel Zeit in Anspruch nehmen
  • Möglicherweise schwierig für neue Benutzer:innen einzurichten
  • Kein automatisches Lernen, im Gegensatz zu Systemen mit Bayes'schen Filtern, die sich mit der Zeit anpassen

Temporäre E‑Mail-Adressen gegen Spam

Die Verwendung von temporären E‑Mail-Adressen ist eine einfache und wirksame Lösung, um Spam-Mails zu verhindern und gleichzeitig Ihre Privatsphäre zu schützen. Hier einige Vorteile der Verwendung temporärer E‑Mail-Adressen:

Schutz Ihrer primären Adresse vor Lecks

Durch die Verwendung einer temporären E‑Mail-Adresse können Sie verhindern, dass Ihre primäre E‑Mail-Adresse bei Hackerangriffen auf Websites ausspioniert wird. Im Falle eines Hackerangriffs fällt nur Ihre temporäre E‑Mail-Adresse in die Hände von Hackern und Spammern, während Ihre primäre E‑Mail-Adresse sicher bleibt. Leider sind auch bekannte und seriöse Online-Dienste anfällig für solche Lecks, sodass E-Mail-Sicherheitsmaßnahmen nie eine schlechte Idee sind.

Schutz der Privatsphäre

Oft kann eine permanente E‑Mail-Adresse mit der Identität der Person, zu der sie gehört, in Verbindung gebracht werden. Dies kann mit Hilfe von Suchmaschinen oder bereits durchgesickerten Datenbanken geschehen. Wenn Sie sich auf einer Website anmelden müssen, der Sie nicht vertrauen, sollten Sie eine temporäre E‑Mail-Adresse verwenden.

Kein Spam

Sobald Ihre temporäre Adresse nicht mehr existiert, können Sie keine Mails mehr an sie senden. Und Ihr primäres E‑Mail-Konto funktioniert weiter wie bisher, ohne die zusätzliche Belastung durch unerwünschte Mails von Spammern und lange vernachlässigten Online-Diensten.

Einmalige Nutzung

Temporäre Postfächer sind ideal für einmalige Anmeldungen oder einmalige Nutzungsszenarien.

Effizienz

Anstatt Spam-Mails zu blockieren, ist es einfacher, temporäre Adressen für nicht vertrauenswürdige oder selten genutzte Ressourcen von geringem Wert zu verwenden.

Schnell und bequem

Die Einrichtung eines temporären E‑Mail-Kontos dauert nur wenige Sekunden und erfordert keine zusätzliche Registrierung oder Bestätigung.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

AdGuard für Windows

AdGuard für Windows ist mehr als nur ein Werbeblocker. Es ist ein Mehrzweck-Tool, das Werbung blockiert, den Zugriff auf gefährliche Websites kontrolliert, das Laden von Seiten beschleunigt und Kinder vor ungeeigneten Inhalten schützt.
Bewertungen: 14619
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Weiterlesen

AdGuard für Mac

Im Gegensatz zu anderen Werbeblockern ist AdGuard speziell für macOS ausgelegt. Es sperrt nicht nur Werbung in Safari und anderen Browsern, sondern schützt Sie auch vor Tracking, Phishing und Betrug.
Bewertungen: 14619
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Weiterlesen

AdGuard für Android

AdGuard für Android ist eine ideale Lösung für Mobilgeräte auf Android. Im Gegensatz zu anderen Werbeblockern benötigt AdGuard keinen Root-Zugriff und bietet ein breites Spektrum an Funktionen für App-Verwaltung.
Bewertungen: 14619
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag

AdGuard für iOS

Der fortschrittlichste Werbeblocker für Safari: Er lässt Sie Popup-Werbung ausblenden, beschleunigt den Seitenaufbau und schützt Ihre persönlichen Daten. Ein manuelles Tool zum Blockieren von Elementen und sehr anpassbare Einstellungen helfen Ihnen, die Filterung genau an Ihre Bedürfnisse anzupassen.
Bewertungen: 14619
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag

AdGuard Browsererweiterung

AdGuard ist die schnellste und leichteste Werbeblocker-Erweiterung, die alle Arten von lästiger Werbung auf allen Websites effektiv sperrt! Wählen Sie AdGuard-Adblocker für Ihren Browser und surfen Sie kostenlos, schnell und sicher.
Bewertungen: 14619
4,7 von 5

AdGuard für Safari

Erweiterungen für Safari zum Sperren von Werbeeinblendungen haben es schwer, seit Apple begonnen hat, jeden zu zwingen, die neue SDK zu verwenden. Die AdGuard-Erweiterung soll Safari die hochwertige Werbeblockade zurückgeben.
Bewertungen: 14619
4,7 von 5
App Store
Herunterladen
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag

AdGuard Home

AdGuard Home ist eine netzwerkweite Software zum Sperren von Werbung und Tracking. Nachdem Sie es eingerichtet haben, deckt es ALLE Ihre Heimgeräte ab, und Sie brauchen dafür keine clientseitige Software. Mit dem Aufstieg von „Internet der Dinge” und vernetzten Geräten wird es immer wichtiger, Ihr gesamtes Netzwerk zu kontrollieren.
Bewertungen: 14619
4,7 von 5

AdGuard-Inhaltsblocker

AdGuard-Inhaltsblocker eliminiert die gesamte Werbung in mobilen Browsern, welche die Inhaltsblocker-Technologie unterstützen - dies sind Samsung Internet und Yandex.Browser. Im Gegensatz zu AdGuard für Android ist der Inhaltsblocker nicht so umfangreich, dafür allerdings kostenlos, einfach zu installieren und bietet immer noch eine hohe Qualität beim Sperren von Werbung.
Bewertungen: 14619
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Weiterlesen

AdGuard-Assistent

Eine zusätzliche Browsererweiterung für AdGuard-Desktop-Apps. Damit können Sie innerhalb des Browsers manuell Elemente sperren, Websites zur Freigabeliste hinzufügen oder Fehlerberichte senden.
Bewertungen: 14619
4,7 von 5
Assistent für Chrome Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Assistent für Firefox Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Assistent für Edge Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Assistent für Opera Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Assistent für Yandex Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie den Lizenzvertrag
Assistent für Safari Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Wenn Sie Ihren Browser nicht finden können, probieren Sie die alte Version des Assistenten aus, die Sie in den Einstellungen der AdGuard-Erweiterung finden können.

AdGuard Temp Mail β

Ein kostenloser Generator für temporäre E-Mail-Adressen, der Ihre Anonymität wahrt und Ihre Privatsphäre schützt
Bewertungen: 14619
4,7 von 5

AdGuard für Android TV

AdGuard für Android TV ist die einzige App, die Werbung sperrt, Ihre Privatsphäre schützt und als Firewall für Ihr Smart TV fungiert. Sie erhalten Warnungen über Web-Bedrohungen, verwenden sichere DNS und profitieren von verschlüsseltem Datenverkehr. Entspannen Sie sich und schauen Sie sich Ihre Lieblingssendungen an - mit erstklassiger Sicherheit und ohne Werbung!
Bewertungen: 14619
4,7 von 5
AdGuard herunterladen Klicken Sie auf die Datei hinter dem Pfeil, um AdGuard zu installieren Wählen Sie "Öffnen", klicken Sie dann auf "OK" und warten Sie, bis die Datei heruntergeladen ist. Ziehen Sie im geöffneten Fenster das AdGuard-Symbol in den Ordner "Programme". Vielen Dank, dass Sie sich für AdGuard entschieden haben! Wählen Sie "Öffnen", klicken Sie dann auf "OK" und warten Sie, bis die Datei heruntergeladen ist. Klicken Sie im geöffneten Fenster auf "Installieren". Vielen Dank, dass Sie sich für AdGuard entschieden haben!
Installieren Sie AdGuard auf mobilen Geräten