Menü
DE

Jahresrückblick: Wichtige Ereignisse 2022

Der Jahresrückblick in diesem Blog ist bereits eine Tradition. Eine gute, warme Tradition, die es Ihnen ermöglicht, in der Hektik des Dezembers zu entschleunigen und nachzudenken: sich über die Erfolge zu freuen, über die Misserfolge zu trauern, Pläne für die Zukunft zu schmieden. Wir hoffen, dass das Lesen unserer Jahresrückblicke zu einem Teil Ihrer Feiertagsroutine geworden ist. Also, auf geht's in die Vergangenheit!

Und das Produkt des Jahres ist...

AdGuard DNS, das einen großen Entwicklungssprung gemacht hat. Am 16. März kündigten wir den Start des offenen Betatests des privaten AdGuard DNS an. Doch damit nicht genug: Nach den sechs Betas, die nötig waren, um aus dem privaten AdGuard DNS einen vollwertigen Dienst zu machen, konnten wir endlich die Veröffentlichung von AdGuard DNS 2.0 ankündigen. Und nur ein paar Tage später haben wir es zu einem Open Source-Projekt gemacht.

AdGuard DNS 2.0 kombiniert eine einfache Einrichtung mit vielen nützlichen Funktionen, die es Ihnen ermöglichen, alle von Ihren Geräten ausgehenden Anfragen zu sehen und zu kontrollieren und Ihren DNS-Server individuell zu gestalten. Mit AdGuard DNS 2.0 können Sie:

  • die Domainsperrung über Blocklisten, Filterprotokolle und benutzerdefinierte Regeln flexibel konfigurieren
  • die Echtzeit-Anfragenstatistiken von allen angeschlossenen Geräten anzeigen
  • das Kindersicherungsmodul aktivieren und konfigurieren
  • den privaten DNS-Server auf Ihrem Gerät über AdGuard Werbeblocker oder AdGuard VPN schnell einrichten

AdGuard DNS bearbeitet heute mehr als eine Million Anfragen pro Sekunde, und diese Zahl steigt täglich. Egal, wo auf der Welt Sie sich befinden, AdGuard DNS reagiert so schnell, als ob der Server in Ihrer Nähe wäre. Ermöglicht wird dies durch Anycast-Routing. Wir haben dieser Technologie einen ausführlichen Artikel gewidmet, der sowohl für regelmäßige als auch für fortgeschrittene Nutzer:innen von Interesse sein wird.

Wenn Sie mit dem öffentlichen AdGuard DNS-Server zufrieden waren, können Sie ihn weiterhin verwenden. Der private DNS-Server von AdGuard bietet auch einen kostenlosen Tarif an, der 300 Tausend Anfragen pro Monat, 5 Verbindungsgeräte und 2 Server umfasst. Um mehr zu erhalten, wählen Sie kostenpflichtiges Abonnement mit der gewünschten Anzahl von Diensten. Und die Inhaber eines AdGuard VPN-Abonnements erhalten ein Personal-Paket von AdGuard DNS als Geschenk!

Wir sind wieder die Ersten

Im Spätsommer veröffentlichte AdGuard den weltweit ersten experimentellen Werbeblocker, der auf Manifest V3 läuft, eine neue API für Chrome-Erweiterungen. Wir haben uns intensiv mit den Problemen rund um diese Google-Initiative befasst: Wir haben die Gründe für Manifest V3, den Zeitplan für das „Ende der Welt“ und die Maßnahmen zur Bewältigung der Krise sowie die Frage, wie die neue Erweiterungs-API Erweiterungen schaden könnte kommentiert.

Nach mehr als 10 Jahren enger Zusammenarbeit mit Google und Apple haben wir uns an deren Selbstherrlichkeit gewöhnt und hatten nicht viel Hoffnung, dass die Diskussion der Entwickler mit Vertretern des Tech-Giganten den Entwicklern von Werbeblockern das Leben irgendwie erleichtern würde. Diese Erfahrung gab uns wahrscheinlich die Möglichkeit, sofort mit der Entwicklung einer experimentellen Erweiterung auf der Grundlage von Manifest V3 zu beginnen.

Kurzes Video zur Funktionsweise der neuen Erweiterung

Trotz der vielen Einschränkungen von Manifest V3 schützt die Erweiterung AdGuard MV3 recht gut vor Werbung und Tracking:

  • blockiert präventiv Anfragen an Tracker
  • entfernt Werbebanner, Widgets für soziale Netzwerke und andere störende Elemente aus
  • blockiert Werbung auf Video-Hosting-Plattformen, einschließlich YouTube

Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung der AdGuard MV3 Browsererweiterung. Und wenn Sie mit der Qualität nicht zufrieden sind, können Sie jederzeit AdGuard für Windows, Mac oder Android verwenden — diese Produkte unterliegen nicht den Browser-Beschränkungen!

AdGuard VPN

Für AdGuard VPN hat das Jahr 2022 gut begonnen: mit einem Bingo von Releases für sieben Produkte — AdGuard VPN für Mac, Windows, iOS, Android und Browsererweiterungen für Chrome, Firefox und Edge.

Alle AdGuard VPN-Produkte mit Ausnahme von iOS haben ihren Abschnitt mit Ausschlüssen aktualisiert. Wir nannten es „Ausschlüsse 2.0“.

Ausschlüsse 2.0

Es ist jetzt nicht nur möglich, Websites zu den Ausschlüssen hinzuzufügen, sondern sie aus Listen beliebter Dienste auszuwählen, die in acht Kategorien unterteilt sind: soziale Netzwerke, Messenger, Video- und Musik-Streaming-Dienste, Spiele, Shopping, Suchmaschinen und Dienste für die Arbeit.

Es ist auch bequem geworden, Ausschlusslisten zu erstellen:

  • Die hinzugefügte Domain und mehrere Subdomains werden innerhalb der Root-Domain oder Basis-Domain gruppiert.
  • Beim Hinzufügen der primären Domains (example.com) wird eine Maske hinzugefügt (*.example.com) — vorher musste sie manuell hinzugefügt werden, was nicht jeder wusste.

Und wir haben auch die Website, die Apps und die Erweiterungen neu gestaltet — die AdGuard VPN-Desktop-Apps haben diese Änderungen zum Ende des Jahres erhalten! Tengu ist ein süßer Kerl, nicht wahr?

Neuer Startbildschirm

Was sich sonst noch bei AdGuard VPN-Produkten geändert hat

  • AdGuard VPN für Android: Wir haben eine Android TV-Kompatibilitätsfunktion für die App implementiert! Laden Sie einfach AdGuard VPN von Google Play auf Ihren Smart-TV herunter und sehen Sie sich die Inhalte Ihrer Wahl an, wobei Sie wissen, dass Ihre persönlichen Daten vor Ihrem Internetanbieter verborgen sind.

Die App verfügt außerdem über eine automatische Aktualisierungsfunktion. Wenn Google Play nicht auf Ihrem Gerät installiert ist, wird AdGuard VPN trotzdem automatisch aktualisiert, indem es sich mit unseren Servern verbindet.

Eine weitere bemerkenswerte Funktion, die wir hinzugefügt haben, ist die Auto-Schutz-Funktion. Damit müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, ob Ihre Internetverbindung sicher ist. Sie können die Funktion für WLAN-Netzwerke, mobile Netzwerke oder für alle gleichzeitig aktivieren. Abhängig davon schaltet sich AdGuard VPN automatisch ein, wenn sich Ihr Gerät mit einem unbekannten WLAN oder mobilen Netzwerk verbindet.

  • AdGuard VPN für iOS: Wenn Sie sich die Versionsgeschichte ansehen, mag es so aussehen, als ob sich am Produkt nichts geändert hätte. AdGuard VPN für iOS ist jedoch eines der am schwierigsten zu entwickelnden Produkte und erfordert einen hohen Aufwand. Die größte Arbeit, die wir in diesem Jahr geleistet haben, ist für das Auge nicht sichtbar, aber sie hat sich in der Verbesserung der Stabilität der App gezeigt. Es gibt jedoch einige sichtbare Änderungen: Sie können jetzt benutzerdefinierte verschlüsselte DNS-Server zum AdGuard VPN hinzufügen und die App in Integration mit dem AdGuard DNS-Dienst verwenden.

  • AdGuard VPN für Windows und AdGuard VPN für Mac: Es gibt einen Grund, warum wir diese beiden Produkte zu einer Einheit zusammengefasst haben. Tatsache ist, dass die greifbarsten Änderungen an diesen beiden Produkten erst vor kurzem in Version 2.0 eingeführt wurden:

  • Es wurde ein Treiber veröffentlicht, mit dem AdGuard VPN auf Windows-Geräten mit ARM-Prozessor funktioniert. Wenn Sie ein Windows-Gerät mit einem ARM-Prozessor haben oder eine Virtualisierungssoftware auf Ihrem Mac auf dem M1 verwenden, wird die App dies automatisch erkennen und den richtigen Treiber installieren.

  • Der Bildschirm „Ausschlüsse“ sieht jetzt kompakter aus. Um zwischen Allgemein und Selektiv zu wechseln, klicken Sie einfach auf Modus wechseln.

  • Auch die App-Ausschlüsse sind intuitiver geworden: Sie werden nun die Registerkarte App-Ausschlüsse anstelle von Split-Tunneling sehen.

  • Auf dem Bildschirm „Support“ ist es nun einfacher, Protokolle zu exportieren.

  • Auf dem Bildschirm „Einstellungen“ sind die Symbole und Texte benutzerfreundlicher.

  • Browsererweiterung: Wir haben die Möglichkeit implementiert, benutzerdefinierte DNS-Server hinzuzufügen, dunkle und helle Themen verbessert und die Ausschlüsse und das Onboarding neu gestaltet.

Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit, mit Kryptowährung zu bezahlen, eingeführt, einen Server in Singapur mit einer indischen IP-Adresse hinzugefügt und weitere Optionen zum Erhalten von kostenlosem Gigabyte-Traffic entwickelt: über ein Empfehlungsprogramm, für die E-Mail-Bestätigung und für die Installation von AdGuard VPN auf einer anderen Plattform. Außerdem haben wir ein Partnerprogramm ins Leben gerufen, mit dem Sie durch Werbung für AdGuard-Produkte Geld verdienen können!

AdGuard Werbeblocker

Wenn die Entwickler:innen von Desktop-Apps einen Wettbewerb veranstalten würden, wer in einem Jahr die meisten neuen Versionen herausbringt, würde das Team von AdGuard für Windows gewinnen. Aber wie Sie sich vorstellen können, veranstaltet niemand solche Wettbewerbe, denn es geht nicht um Quantität, sondern um die Qualität der Release-Versionen. Und hier sind alle Teams gleich.

Wollen wir jetzt aber erst einmal sehen, welche interessanten Funktionen AdGuard für Windows in diesem Jahr zu bieten hat:

  • „Schutz vor DPI“. Mit dieser Funktion können Sie die Blockierungen des Internetdienstanbieters umgehen und auf die gewünschten Inhalte zugreifen. Lesen Sie mehr in diesem Beitrag.

  • Unterstützung für Windows auf ARM. Es wurde ein Treiber hinzugefügt, mit dem AdGuard auf Windows-Geräten mit einem ARM-Prozessor ausgeführt werden kann. Bei der Installation von AdGuard wird Ihr Prozessor automatisch erkannt und der richtige Treiber installiert — Sie müssen nichts Weiteres tun.

  • Filterung von verschlüsselten DNS-Anfragen. AdGuard kann jetzt neben normalen DNS-Anfragen auch verschlüsselte DNS-over-HTTPS-Anfragen filtern. Die Funktion ist in den erweiterten Einstellungen zu finden.

Werfen wir nun einen Blick auf die Erfolgsbilanz von AdGuard für Mac. Zu den neuen Funktionen in diesem Produkt gehören:

  • Funktion zum Exportieren/Importieren von Einstellungen. MacOS-Benutzer:innen können jetzt ihre Einstellungen in Listen exportieren und importieren.

  • „Schutz vor DPI“. Dadurch wird teilweise verhindert, dass Ihr Internetanbieter die von Ihnen besuchten Websites aufspürt, Daten über Sie sammelt, den Zugang zu Inhalten zensiert oder Sie einfach abhört.

  • Verbesserungen am „Anfrageprotokoll“. Wir haben endlich die Möglichkeit hinzugefügt, Domains direkt im Anfrageprotokoll zu blockieren oder freizugeben.

Und natürlich haben wir CoreLibs und DNSLibs im Laufe des Jahres mehr als einmal aktualisiert, damit unsere Apps besser laufen und weniger CPU verbrauchen.

„Warten Sie! Und was ist mit mobilen Apps?“, könnte sich der aufmerksame Leser fragen, der das ganze Jahr über keinen einzigen Blogbeitrag über AdGuard für Android und AdGuard für iOS gesehen hat. Denken Sie, dass wir ihre Entwicklung aufgegeben haben? Nein, wir bereiten nur etwas Großes für Sie vor, deshalb machen wir eine kleine Theaterpause. Warten Sie nur!

Der Beginn einer neuen Ära für AdGuard Browsererweiterung

Im Frühjahr 2022 haben wir die lang erwartete Version von AdGuard Browsererweiterung 4.0 veröffentlicht, die das Produkt grundlegend verändert hat:

  • Das aktualisierte design. Das Design hat sich in der gesamten Erweiterung komplett verändert, am deutlichsten jedoch im Filterprotokoll. Das Design hat sich nicht nur optisch, sondern auch funktional verbessert: Wir sind zu einem adaptiven Design übergegangen, dessen Elemente sich der Bildschirmgröße anpassen.

  • Code-Umgestaltung und TSUrlFilter. Wir haben den gesamten Code umgeschrieben, um die Dinge erst schwieriger und dann einfacher für uns zu machen. Wir haben auch Unterstützung für TSUrlFilter hinzugefügt, eine neue Filterplattform, die AdGuards Regeln zum Blockieren von Inhalten implementiert.

Wie AdGuard mit Worten für Datenschutz sorgt

Unser Ziel ist es, die Nutzer:innen nicht nur durch unsere Produkte, sondern auch durch Informationen vor Werbung, Tracking und Identitätsdiebstahl zu schützen. In diesem Jahr haben wir eine Rekordzahl von Blogartikeln mit eingehenden Analysen von Branchennachrichten und verschiedenen Themen im Zusammenhang mit dem Online-Datenschutz veröffentlicht.

All das haben wir getan, damit Sie wissen, welche Unternehmen Ihre Datensicherheit vernachlässigen und zu ihrem eigenen Vorteil nutzen, und wo sie Fallen aufgestellt haben, die Sie vielleicht nicht bemerkt haben.

Im Jahr 2022 haben wir über viele Branchennachrichten geschrieben. Hier finden Sie auch einige Links zu interessanten Artikeln, die Sie verpasst haben könnten:

Als weitere Besonderheit in diesem Jahr betrachten wir die Veröffentlichung von 11 animierten Videos, in denen wir versucht haben, so einfach und interessant wie möglich nicht nur über unsere Produkte zu sprechen, sondern auch über die verschiedenen Internetbedrohungen, vor denen sie schützen. Alle diese Videos sind auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

Zusammenfassung

Im Laufe des Jahres haben wir viele wichtige Dinge getan: bestehende Produkte verbessert, ein neues Produkt entwickelt, den Boden für künftige Entwicklungen bereitet... Aber all das wäre nicht möglich ohne die AdGuard-Community: unsere Benutzer:innen, Freiwilligen und Enthusiasten! Unser Dank, unsere Umarmungen und besten Wünsche gehen an Sie.

Wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr! Möge das Jahr 2023 voller positiver Überraschungen sein. Und wir bleiben an Ihrer Seite, um Ihr Online-Leben vor Werbung, Trackern und Gefahren zu schützen.

Liebe Grüße, AdGuard 💚

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Durch das Herunterladen der Kommentare stimmen Sie den Bedingungen und Richtlinien zu

AdGuard
für Windows

AdGuard für Windows ist mehr als nur ein Werbeblocker. Es ist ein Mehrzweck-Tool, das Werbung blockiert, den Zugriff auf gefährliche Websites kontrolliert, das Laden von Seiten beschleunigt und Kinder vor ungeeigneten Inhalten schützt.
Bewertungen: 20851
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung
Weiterlesen

AdGuard
für Mac

Im Gegensatz zu anderen Werbeblockern ist AdGuard speziell für macOS ausgelegt. Es sperrt nicht nur Werbung in Safari und anderen Browsern, sondern schützt Sie auch vor Tracking, Phishing und Betrug.
Bewertungen: 20851
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung
Weiterlesen

AdGuard
für Android

AdGuard für Android ist eine ideale Lösung für Mobilgeräte auf Android. Im Gegensatz zu anderen Werbeblockern benötigt AdGuard keinen Root-Zugriff und bietet ein breites Spektrum an Funktionen für App-Verwaltung.
Bewertungen: 20851
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung

AdGuard
für iOS

Der fortschrittlichste Werbeblocker für Safari: Er lässt Sie Popup-Werbung ausblenden, beschleunigt den Seitenaufbau und schützt Ihre persönlichen Daten. Ein manuelles Tool zum Blockieren von Elementen und sehr anpassbare Einstellungen helfen Ihnen, die Filterung genau an Ihre Bedürfnisse anzupassen.
Bewertungen: 20851
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung

AdGuard Browsererweiterung

AdGuard ist die schnellste und leichteste Werbeblocker-Erweiterung, die alle Arten von lästiger Werbung auf allen Websites effektiv sperrt! Wählen Sie AdGuard-Adblocker für Ihren Browser und surfen Sie kostenlos, schnell und sicher.
Bewertungen: 20851
4,7 von 5

AdGuard für Safari

Erweiterungen für Safari zum Sperren von Werbeeinblendungen haben es schwer, seit Apple begonnen hat, jeden zu zwingen, die neue SDK zu verwenden. Die AdGuard-Erweiterung soll Safari die hochwertige Werbeblockade zurückgeben.
Bewertungen: 20851
4,7 von 5
Verfügbar im
App Store
Herunterladen
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung

AdGuard Home

AdGuard Home ist eine netzwerkweite Software zum Sperren von Werbung und Tracking. Nachdem Sie es eingerichtet haben, deckt es ALLE Ihre Heimgeräte ab, und Sie brauchen dafür keine clientseitige Software. Mit dem Aufstieg von „Internet der Dinge” und vernetzten Geräten wird es immer wichtiger, Ihr gesamtes Netzwerk zu kontrollieren.
Bewertungen: 20851
4,7 von 5

AdGuard-Inhaltsblocker

AdGuard-Inhaltsblocker eliminiert die gesamte Werbung in mobilen Browsern, welche die Inhaltsblocker-Technologie unterstützen - dies sind Samsung Internet und Yandex.Browser. Im Gegensatz zu AdGuard für Android ist der Inhaltsblocker nicht so umfangreich, dafür allerdings kostenlos, einfach zu installieren und bietet immer noch eine hohe Qualität beim Sperren von Werbung.
Bewertungen: 20851
4,7 von 5
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung
Weiterlesen

AdGuard-Assistent

Eine zusätzliche Browsererweiterung für AdGuard-Desktop-Apps. Damit können Sie innerhalb des Browsers manuell Elemente sperren, Websites zur Positivliste hinzufügen oder Fehlerberichte senden.
Bewertungen: 20851
4,7 von 5
Assistent für Chrome Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung
Assistent für Firefox Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung
Assistent für Edge Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung
Assistent für Opera Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung
Assistent für Yandex Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Installieren
Durch das Herunterladen akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung
Assistent für Safari Ist das Ihr derzeitiger Browser?
Wenn Sie Ihren Browser nicht finden können, probieren Sie die alte Version des Assistenten aus, die Sie in den Einstellungen der AdGuard-Erweiterung finden können.
AdGuard herunterladen Klicken Sie auf die Datei hinter dem Pfeil, um AdGuard zu installieren Wählen Sie "Öffnen", klicken Sie dann auf "OK" und warten Sie, bis die Datei heruntergeladen ist. Ziehen Sie im geöffneten Fenster das AdGuard-Symbol in den Ordner "Programme". Vielen Dank, dass Sie sich für AdGuard entschieden haben! Wählen Sie "Öffnen", klicken Sie dann auf "OK" und warten Sie, bis die Datei heruntergeladen ist. Klicken Sie im geöffneten Fenster auf "Installieren". Vielen Dank, dass Sie sich für AdGuard entschieden haben!
Installieren Sie AdGuard auf mobilen Geräten